Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.556
    Punkte
    1.342
    Bedankt
    859
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    Auf der Suche nach Leben im Universum

    Astronomie

    Erscheinungsdatum: 24.02.2014
    256 Seiten
    Hanser Verlag


    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    ISBN: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]


    Seit wenigen Jahren haben wir den Beweis: Es gibt sie, fremde Welten, auf denen ideale Bedingungen für die Entstehung von Leben herrschen. Dank der Erkenntnisse moderner Astrophysik erhöht sich die Wahrscheinlichkeit täglich, dass wir dieses Leben irgendwo dort draußen aufspüren. Florian Freistetter schildert, wie die moderne Astronomie erst lernen musste, das Unsichtbare zu sehen, um Supererden und Heiße Jupiter zu finden. Wie die fremden Welten beschaffen sein müssen, damit auf ihnen Leben entstanden sein kann – und wie wir mit Hilfe neuer Teleskope bald herausbekommen, wie Außerirdische wirklich aussehen. "Die Neuentdeckung des Himmels" ist die Chronik eines der größten Abenteuer der Menschheit: der Suche nach einer Antwort auf die Frage "Sind wir allein im Universum?".
    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

    Zum Autor:

    Florian Freistetter, Jahrgang 1977, ist studierter Astronom und Wissenschaftsautor mit eigenem Blog ([Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]). Er stammt aus Österreich, hat an der Universität Wien studiert und war anschließend an der Sternwarte der Universität Jena und dem Astronomischen Rechen-Institut in Heidelberg beschäftigt. [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

    Fazit:

    Ein sehr interessantes Buch, das es schafft komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge in einfacher Sprache zu vermitteln und einen auf den aktuellen Stand des Themas bringt. Ich lese selten Sachbücher komplett durch, aber dem Autor ist es gelungen, Astrophysik so spannend zu verpacken, dass man am Ende noch mehr vom Autor lesen möchte.
    Geändert von hamlok (08.10.14 um 20:05 Uhr)

  2. #2
    Marrella
    Marrella ist offline
    Avatar von Marrella
    Fossil

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Baden-Württemberg
    Beiträge
    324
    Punkte
    336
    Bedankt
    176
    eReader
    diverse
    Ich habe das Buch vor nicht allzu langer Zeit ebenfalls gelesen und kann hamloks Urteil nur beipflichten. Freitstetter schafft es, sowohl sachlich informativ als auch extrem unterhaltsam zu schreiben. Ich lese sehr gerne populärwissenschaftliche Bücher über alle möglichen Themen (die ich normalerweise auch von Anfang bis Ende lese), und da heben Freistetters Bücher sich auf jeden Fall positiv ab.

    Auch von ihm zu empfehlen ist Der Komet im Cocktailglas, das etwas allgemeiner gehalten, aber ebenfalls sehr interessant ist.

  3. #3
    hamlok
    hamlok ist offline
    Avatar von hamlok
    Experte

    Registriert seit
    Sep 2014
    Beiträge
    1.556
    Punkte
    1.342
    Bedankt
    859
    eReader
    Kobo, Tolino, Kindle, Pocketbook, Sony
    @Marrella

    Danke auch hier nochmal für den Tipp, ich hätte das Buch wohl sonst kaum bemerkt.

    Ich hatte das Buch übrigens bei uns in der Onleihe gefunden.

    Da es mir so gut gefallen hatte, werde ich aber bestimmt noch ein Buch von ihm kaufen.