Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    galabold
    galabold ist offline
    Avatar von galabold
    Routinier

    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    108
    Punkte
    108
    Bedankt
    14
    Immer wieder entdecke ich Spekulationen, warum eInk Reader keine höhere Android Version als 4.x.x haben könnten.
    Das ist nicht richtig - Onyx-Boox Note hat Android 6, allerdings 2 GB Ram und eine Quad Core CPU mit 1,6 Ghz.

  2. #2
    MrJones
    MrJones ist offline
    Avatar von MrJones
    Anfänger

    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    • vonne Küste
    Beiträge
    40
    Punkte
    40
    Bedankt
    39
    eReader
    Pocketbook Touch Lux 3 & Touch HD2, Kindle Paperwhite II
    Der hier
    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    soll auch Android 6.0 haben und hat einen Octacore.
    —————
    Grüße von der Küste
    Jones

  3. #3
    galabold
    galabold ist offline
    Avatar von galabold
    Routinier

    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    108
    Punkte
    108
    Bedankt
    14
    Zitat Zitat von MrJones Beitrag anzeigen
    Der hier
    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    soll auch Android 6.0 haben und hat einen Octacore.
    2 GB Ram!
    Wenn er auch noch A2 Refresh kann, dann wäre es das nächste "Must Have" - wobei klar sein musss, dass der Saftverbrauch ziemlich heftig sein wird

    Edit: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.] wird der A2 Mode beim Scrollen gezeigt
    Geändert von galabold (18.09.18 um 21:00 Uhr)

  4. #4
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    Ja, beim likebook Mars = Icarus Illumina XL6 ist auch der A2 Mode aktivierbar. Das Problem bei den Android Versionen > 6 ist, dass sie dass e-ink System nicht unterstützen.

  5. #5
    galabold
    galabold ist offline
    Avatar von galabold
    Routinier

    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    108
    Punkte
    108
    Bedankt
    14
    Zitat Zitat von Matilo Beitrag anzeigen
    Das Problem bei den Android Versionen > 6 ist, dass sie dass e-ink System nicht unterstützen.
    Wie kommst Du darauf?
    EInk ist nicht wirklich Multimedia geeignet, aber sonst?

  6. #6
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    "I have been told by many vendors that 6.0 is the last version of Android that is compatible with E Ink based devices. Some OEMS have tried loading in later versions and they can’t get it to work properly."

    Quelle: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  7. #7
    galabold
    galabold ist offline
    Avatar von galabold
    Routinier

    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    108
    Punkte
    108
    Bedankt
    14
    Zitat Zitat von Matilo Beitrag anzeigen
    "I have been told by many vendors that 6.0 is the last version of Android that is compatible with E Ink based devices. Some OEMS have tried loading in later versions and they can’t get it to work properly."

    Quelle: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    Sowas ähnliches wurde auch schon früher von niedrigeren Versionen behauptet.
    Eine höhere Android Version - höherer Linux Kern - benötigt mehr Leistung (stärkere CPU, mehr Ram, …., andere Treiber) und somit auch mehr Saft, und dieser ist Akku-Größen-abhängig.
    Bei einem Reader ist aber der Wunsch: klein, leicht, lange Lesezeit

  8. #8
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    Warum aber kommen andere Tablets, TV-Boxen etc. mit nur 2 GB Ram und 1,5 Ghz QuadCore CPU mit Android 7.1 und größer spielerisch klar?

  9. #9
    galabold
    galabold ist offline
    Avatar von galabold
    Routinier

    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    108
    Punkte
    108
    Bedankt
    14
    Zitat Zitat von Matilo Beitrag anzeigen
    Warum aber kommen andere Tablets, TV-Boxen etc. mit nur 2 GB Ram und 1,5 Ghz QuadCore CPU mit Android 7.1 und größer spielerisch klar?
    Eine Treiberentwicklung kostet viel Geld und diese Anpassung zahlt sich nur bei großen Auflagen aus, die bei eInk Geräten nicht zutrifft.
    Wie viele eInk Geräte (Modelle) gibt mit 2 GB/Quad/8-Core-CPU? In welchen Auflagen werden sie gebaut? Wie ist der Preis? Wie oft werden sie gekauft? Ist gleichmäßige, oder überhaupt, Beleuchtung vorhanden - bei großen Displays wird es problematisch bis unmöglich? Wie lange dauert die Entwicklung? …..
    Und vor allem - wofür braucht man das bei einem Spezialgerät, das nicht direkt ins Netz kann, das auf Grund von eInk nur sehr beschränkt Multimedia geeignet (Deine Beispiele) ist?
    Es ist ein absatzfördernder Werbegag, dass eine neue Android Version "besser" sein soll - sie kann mehr (was eInk kaum verwenden kann) ; das war's aber auch schon.
    Ich empfinde Sicherheitsbedenken als Argument bei einem Reader als gelinde gesagt fast krankhaft.
    Wichtig ist hier nur, dass es eine Repair Version gibt und dass es Backup von Daten und Anwendungen gibt.

  10. #10
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    Beispiele für Geräte mit gleicher Hardware und höherer Android Version: Ich habe z.B. diese TV Box T95Z Plus Android 7.1 S912 Octa Core 2 GB 16 TV Box.

    Es ist für einen Hersteller (aus China) schon möglich, bei den Absatzzahlen im höheren 6 oder gar 7stelligen Bereich zu liegen:
    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

  11. #11
    galabold
    galabold ist offline
    Avatar von galabold
    Routinier

    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    108
    Punkte
    108
    Bedankt
    14
    Zitat Zitat von Matilo Beitrag anzeigen
    Beispiele für Geräte mit gleicher Hardware und höherer Android Version: Ich habe z.B. diese TV Box T95Z Plus Android 7.1 S912 Octa Core 2 GB 16 TV Box.
    Diese TV Box hat kein eInk und muss schnelles Video betreiben - bei einem Reader absolut nicht notwendig.
    Und ich bezweifle den 6/7 Stelligen Reader Markt/Type weltweit

  12. #12
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    Zitat Zitat von galabold Beitrag anzeigen
    Diese TV Box hat kein eInk und muss schnelles Video betreiben - bei einem Reader absolut nicht notwendig.
    Es sollte ein Beispiel für ein Gerät sein, das in Bezug auf die Hardware in etwa gleich ausgestattet ist wie die neuesten eReader (likebook mars etc.) aber spielerisch mit Android Version >6 zurechtkommen. Deshalb glaube ich nicht, dass es primär an der höheren Leistung in Bezug auf CPU und Ram liegt, weshalb bisher kein Hersteller eEink Geräte mit Android >6 anbieten kann.

    Zitat Zitat von galabold Beitrag anzeigen
    Und ich bezweifle den 6/7 Stelligen Reader Markt/Type
    weltweit
    Der chinesische Markt ist doppelt so groß wie der europäische und amerikanische zusammen. Zudem kommt hinzu, dass Amazon und Kobo z.B. keinen Fuß in den chinesischen Markt bekommen, anders herum gilt das aber schon. Aber wenn ich es richtig sehe, wird es subjektiv, deshalb steige ich aus.
    Geändert von Matilo (23.09.18 um 15:46 Uhr)

  13. #13
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    These are the challenges for developing apps for an Android e-Reader:

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    Thanks trekk hat/haben sich bedankt

  14. #14
    Matilo
    Matilo ist offline
    Avatar von Matilo
    Routinier

    Registriert seit
    Oct 2017
    Beiträge
    101
    Punkte
    101
    Bedankt
    24
    Hier ein weiterer Hinweis, dass in China der Absatz von eReadern im 6stelligen Bereich kein Problem ist:

    "We also talked about the devices with 10.7 "EINK color screens and built-in front light. These have been used in primary schools in China for about a year as part of an educational test project. Over 100,000 of these devices have been built so far. Unfortunately, the price of these devices is currently too high (even higher than the price of Max2), so it is initially not available in the form for the Western market. The actual problem was, for the software development for this project had been assigned about 100 Onyx software engineers for several months, so we've had shortages of resources for our own projects lately. Now this project is finally completed and all resources are available again. This also promises faster processing of slightly accumulated task lists from our customers."

    Quelle: [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]