Jetzt kostenlos registrieren!
  1. #1
    Neuigkeiten
    Neuigkeiten ist offline
    Avatar von Neuigkeiten
    CME.AT Neuigkeiten

    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    2.474
    Punkte
    585
    Bedankt
    568
    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.] bieten gegenüber gedruckten Büchern eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehört die mögliche Anpassung des Schriftbildes. Die vordefinierte Auswahl...

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    Thanks littlePanda, Martina Schein hat/haben sich bedankt

  2. #2
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    1.197
    Punkte
    1.198
    Bedankt
    353
    Zitat Zitat von Neuigkeiten Beitrag anzeigen
    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.] bieten gegenüber gedruckten Büchern eine Reihe von Vorteilen. Dazu gehört die mögliche Anpassung des Schriftbildes. Die vordefinierte Auswahl...

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]
    In Open Sans empfinde ich "g" grauslich, weil der Buchstabenkörper nicht auf der Grundlinie liegt.

  3. #3
    Martina Schein
    Martina Schein ist offline
    Avatar von Martina Schein
    Freizeit-Nerd-Grufti

    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    • Saarbrücken
    Beiträge
    5.075
    Punkte
    3.952
    Bedankt
    2010
    eReader
    Kobo Aura H2O 2nd Edition (mein Kleener), PocketBook Inkpad 3 (mein Großer)
    Open Sans und ähnliche Schriften mag ich auf Websites, in Artikeln, etc - aber nicht in Büchern.
    Für eBooks ist meine Lieblings-Schriftart seit Jahren [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.], auch wenn bei diesem nicht alle Zeichen unterstützt werden. Im Notfall kann man ja mal eben schnell wechseln. In solchen Fällen nehme ich Noto Serif.
    Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination
    Thanks trekk hat/haben sich bedankt

  4. #4
    Chalid
    Chalid ist offline
    Avatar von Chalid
    ALLESebook.de

    Registriert seit
    Mar 2011
    Ort
    • Graz
    Beiträge
    3.105
    Punkte
    538
    Bedankt
    963
    eReader
    Verschiedene
    Zitat Zitat von Martina Schein Beitrag anzeigen
    Open Sans und ähnliche Schriften mag ich auf Websites, in Artikeln, etc - aber nicht in Büchern.
    Sehe ich auch so. Habe zwar keine feste Lieblingsschriftart, aber lese am eReader nie serifenlos.
    Thanks trekk hat/haben sich bedankt

  5. #5
    dan
    dan ist offline
    Avatar von dan
    Neuling

    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    1
    Punkte
    1
    Bedankt
    0
    Mein persönlicher Favorit an Schriften ist die PMN Caecilia Sans Text. Das ist quasi eine deutlich später entstandene Sans Serif Version der bekannten Caecilia. Ist aber keine Gratisschrift und muss käuflich bei einen der großen Font Reseller erworben werden.

    Hier ein Link zur Einführung der Schrift und ein Interview mit dem Schriftdesigner.

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

    [Bitte einloggen oder registrieren um Links zu sehen.]

    Zur Schriftinstallation habe ich aber noch eine Frage. Habe erst seit kurzem einem Tolino Epos. Und ich habe dort das Problem, dass manche Schriften nach der Installation als defekt in den `fonts/inkompatibel` Ordner verschoben werden. Ich habe dazu auch ein Support Ticket bei Thalia aufgemacht, die konnten mir nicht weiterhelfen und der Hersteller des Tolino antwortet bisher nicht.

    Es handelt sich dabei jeweils um gekaufte Schriften, die in Ordnung sind. Manche Funktionen manchmal oder waren auch schon drauf. Irgendwie scheint es da Probleme zu geben.

  6. #6
    Gerhard Böse
    Gerhard Böse ist offline
    Avatar von Gerhard Böse
    Experte

    Registriert seit
    Oct 2014
    Ort
    • Wien
    Beiträge
    1.197
    Punkte
    1.198
    Bedankt
    353
    Der Name muss mit der internen Bezeichnung übereinstimmen.

  7. #7
    AnimalOfArt
    AnimalOfArt ist offline
    Avatar von AnimalOfArt
    Neuling

    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    5
    Punkte
    5
    Bedankt
    2
    Probier doch mal aus, die Schriften durch einen Konverter laufen zu lassen. Ich hatte auch schon mal Schriften heruntergeladen, die von Windows nicht erkannt wurden. Habe diese dann mit TransType von ttf nach ttf konvertiert und dann ließen diese sich auch von Windows erkennen.

    TransType ist kommerziell, es gibt aber eine zeitlich begrenzte und ansonsten voll funktionsfähige Testversion. Natürlich kannst du auch Freeware wie FontForge nutzen, aber ich finde TransType eindeutig benutzerfreundlicher.

    Da dies gekaufte Schriften sind, würde ich diese nicht unbedingt mit Online-Konvertern benutzen.