Tolino Shine Update 1.2.0 erweitert Funktionsumfang, verhindert Root-Zugriff

  • Eigentlich hatte die Tolino-Allianz zum Start des Tolino Shine ja laufende Updates angekündigt. Geblieben ist es seit Erscheinen im März allerdings nur bei einem Update (1.1.0) und der dazugehörigen Fehlerbehebung (1.1.1). Das wird sich nun glücklicherweise vermutlich bald ändern, denn wie uns Besucher peterle66 im Forum schildert, werden neue Tolino Shine eBook Reader bereits mit [...]


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Chalid schrieb:
    \\\"...dass das Gerät auch weiterhin verkauft werden soll. Andernfalls hätte man sich den Aufwand die Geräte zu aktualisieren vermutlich sparen können.\\\"


    - Wie bitte??? -
    Nach den allseits bekannten Updateankündigungen ist das dass Mindeste was für Bestandskunden drin sein sollte!
    Überhaupt erwarte ich als Kunde (und das hat bei mir einen entscheidenden Einfluss für Kaufentscheidungen), dass die Produktpflege nicht mit dem Erscheinen eines Nachfolgemodells aufhört (zumal beim Tolino-I noch nicht so viel Zeit seit Erscheinen ins Land gegangen ist).
    Wie es richtig und Kundenfreundlich mit Firmwareaktualisierungen geht zeigt z.B. AMV...

  • Sorry, Korrektur:
    Wie es richtig und Kundenfreundlich mit Firmwareaktualisierungen geht zeigt z.B. AVM...

  • Ja, da stimme ich dir natürlich zu. Gemeint war, dass man sich das Update des aktuellen Lagerbestandes sparen hätte können, wenn der Tolino Shine eingestellt werden würde.


    Dass das Update längst überfällig war, ist ganz klar. Genauso wie die Tatsache, dass Tolino Shine Nutzer hoffentlich in Zukunft noch mehr erwarten dürfen.


    EDIT: Hab den Artikel bearbeitet, damit das verständlicher ist.

  • Da habe ich Dich missverstanden!
    Was die Updatepolitik zum Tolino betrifft, verstehe ich die Anbieter mittlerweile überhaupt nicht mehr. Liegt ein finales Update vor und das scheint ja der Fall zu sein, so sollte es doch eigentlich sofort verfügbar gemacht werden.
    Das ist ja nicht so schwer, 1000000X einfacher als Lagerbestände zu updaten. (Betaversionen auf eigene Gefahr, diese sollten auch nicht auf \\\"Lagerbestände\\\" aufgespielt werden.)
    Was die überfälligen Updates für \\\"Altgeräte\\\" hier mit der Frankfurter Buchmesse zu tun haben soll, weiß sicher nur der Weihnachtsmann, eventuell noch der Osterhase.

  • Ich vermute mal, dass das offizielle Roll Out der Software einfach mit der Ankündigung des neuen Produkts zusammenfallen soll. So kann man die tolle Updatepolitik auch noch an passender Stelle auf der Pressekonferenz unterbringen ;)


    Aber ja, ich verstehe das auch nicht so recht. Bestehenden Tolino Shine Nutzern dürfte das herzlich egal sein und dass die Software zuerst auf neue Geräte kommt, aber nicht per Update geliefert wird, ist mal wieder ein Nachteil Kunden der ersten Stunde ...

  • Ja,
    die Firmenpolitik bei eBook-Reader nervt mich mittlerweile ebenso wie z.B. DRM, sei es bei Kobo, Amazon oder beim Tolino...


    Die Reader die ich habe sind bei mir nun vor allem für Unterwegs oder für Draußen. E ink carta brauch ich nicht, gute aktuelle Geräte reichen mir völlig (Tolino1, PW1... u.s.w.) Neue werden erst dann gekauft, wenn sie mir von Hause aus mehr Freiheiten lassen, nicht so an Ökosysteme gefesselt sind, die meisten Formate können, Farbe können und auch für PDF und Tageszeitungen geeignet sind.


    Ich bin kurz davor die Nachteile von Tablets was das Lesen betrifft zu relativieren, habe neulich ein Asus VivoTab Smart ME400, 10 Zoll mit Win8 im M-markt-Schlußverkauf für 220€ gekauft. Das ist zwar mit gut 570 Gramm im Vergleich ordentlich schwer, macht mir aber Zuhause nichts. Bei Win 8 brauch ich mir übers rooten keine Gedanken machen, PDF und Tageszeitungen sind hervorragend lesbar, Bücher auch, der Akku hält mir beim Lesen gut 10 Stunden.

  • Das scheint ja zumindest besser zu sein als bei der OYO-Katastrophe, aber 8 Monate und nur 1 Update ist trotzdem ein Armutszeugnis, besonders da Bestandskunden warten müssen.


    Ich hoffe Sammlungen sind auch im Update inkludiert, die sind mir wichtiger als Wörterbücher.

  • Sammlungen und Regale werden meist per Meta-Tags erstellt, sodass man verschiedene Dateien nach diesen Tags sortieren und ordnen kann, z.B. Krimis, Fantasy usw. Die Dateien liegen aber ohne besondere Ordnung im internen Speicher des eBook Readers.


    Bei Ordnern wird das Dateisystem genutzt. D.h. man kopiert die Dateien in die gewünschten Ordner und der eBook Reader zeigt diese Ordner dann an.


    Beides hat Vor- und Nachteile. Der Tolino Shine kann mit der aktuellen 1.1-Firmware nichts davon. Ordner und Tags werden gleichermaßen ignoriert, sodass alle eBooks am Gerät in einer einfachen Übersicht angezeigt werden.

  • Dieses Thema enthält 17 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.