Kindle 4 Display

  • In manchen Reviews [1, 2] sprechen Leser von einer schlechteren Displayqualität des Kindle 4 im Vgl. zum Kindle 3 (Keyboard).


    Zum Glück gabs gleich das Firmwareupdate auf 4.0.1. mit der Page-Refreshes mit jedem Blättern erzwungen werden können.


    Ein Post "Qualitätsverlust?" des Amazon-Kunde "Berliner" [3] wurde sogar von Amazon.de entfernt. Eine Antwort des Threads ist auf [4] zu sehen. (Auf [5] ein älterer Cache-Abzug von Google, enthält leider noch nicht die interessanteren Posts.)


    Seht ihr einen Unterschied in den Displays, z.B. schlechterer Kontrast?


    [1] Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    [2] http://www.tomshardware.com/re…e-book-reader,3040-3.html
    [3] Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.
    [4] http://postimage.org/image/b20b9qro/
    [5] Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von david ()

  • Ein interessanter Thread dazu auf Amazon.com (RSS-Feed):


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    So wird z. B. auch erwähnt, dass Amazon sich nicht exakt zum Display äußert:


    Amazon is careful in how they have worded things. They say it is the same size and an e-ink Pearl display, which implies, but does not state explicitly, that it is the same screen. From what I can see in my Kindle I am guessing they are using a lower grade of Pearl display that is slightly cheaper and that is one of the ways they got the cost down. If that is so, they should say so, rather than try to pass this off as the same one.

  • Wir haben den Kindle 4 bereits bei uns und ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass das Display um nichts schlechter ist, als andere eInk-Pearl Displays. Im Gegenteil: Es liefert sogar einen etwas besseren Schwarzton als Sony PRS-650 oder Kobo Touch.


    Der Grund warum es solche Unterschiede gibt, dürfte einfach eine normale Schwankung innerhalb der Produktion sein und ggf. auch damit zu tun haben, dass die Displays aus unterschiedlichen Fabriken kommen.


    Wir werden das im Testbericht dann nochmal genauer behandeln. Vielleicht stelle ich in den nächsten Tagen aber schon ein Vergleichsbild hier rein :)

  • Ich kann auch keinen Vergleich anstellen, da ich nur den Kindle 4 besitze, aber meiner Meinung nach ist der Display vom Kontrast her "super".

  • Ich hatte noch einen Kindle 3 benutzt kurz bevor mein Kindle 4 kam, und gleich das Gefühl, dass der 4er etwas weniger "wertig" ist, war aber dann mit dem Firmware-Update wieder zufrieden. Dennoch:


    tomshardware fragten bei eInk nach. Es sei möglich, dass Amazon etwas billigere Displays bezieht: "a particular grade of panels" -- evtl. vergleichbar mit den Pixelfehlerklassen von TFTs früher...



    "We called up E Ink Corporation to ask if this was a batch-related issue, and was told that this is most likely due to Amazon choosing a particular grade of display panels. So, while the new Kindle comes at a lower price, the company is probably cutting its costs as well by using a slightly cheaper display."
    -- Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Unabhängig von der technischen "Wertigkeit" bzw den Kosten des Displays, wie sieht es mit der subjektiven Leseerfahrung im Vergleich aus? Sollte nämlich ein Vielleser zum Schluß kommen, daß seine Augen hier wie dort in gleicher Weise beansprucht werden, dürfte sich diese Frage ohnehin erübrigt haben ...