Vermisse Test Kobo Touch 2.0 vs. Kindle Touch

  • Hallo,
    es wäre schön könnte hier mal ein Vergleichstest gemacht werden zwischen den zwei Ebook Readern ohne Beleuchtung, den Kindle Touch und den Kobo Touch 2.0


    Ich habe den Eindruck man versucht die Existenz von unbeleuchteten Ebook Readern zu unterdrücken. Persönlich halte ich sie als Zweitreader, für Kinder oder wenn man nur zu Hause lesen mag, bei guter Beleuchtung , für eine gute Alternative zu hochpreisigen Geräten.


    Oder wie erklärt man sich den hohen Wiederverkaufswert des alten Kindle 4 ohne Licht ? Scheint ja doch Bedarf zu geben.

  • Ich vermisse einen solchen Test nicht. Unbeleuchtete eReader, also solche ohne eingebaute Beleuchtung, interessieren mich nicht mehr. Seitdem ich ich den Kindle Paperwhite 2 mein eigen nenne, habe ich auf einem unbeleuchteten eReader nicht mehr gelesen. Es mag Leute geben, die noch auf unbeleuchteten eReadern lesen - aus welchen Gründen auch immer, ich gehöre nicht dazu. \"Hochpreisig\" ist ein sehr relativer Begriff, wenn man sich ansieht, was selbst \"einfache\" Smartphones kosten. Das Zeug wird alles gekauft wie geschnitten Brot. Im Vergleich dazu sind eReader - selbst die teureren - doch alles Schnäppchen.

    Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.

  • In meinem Freundes- und Bekanntenkreis kenne ich niemanden, der sich auch nur im Geringsten für unbeleuchtete Reader interessiert. Auch für die Kinder wird eher ein preiswertes Glühwürmchen gekauft als ein Gerät ohne Beleuchtung.


    Ich selbst gehöre in Deutschland zu den ersten Nutzern eines Leuchtreaders und möchte nie wieder darauf verzichten. Selbst mein Schatz, der bis November 2014 auf seinem Sony PRS-505 gelesen hast, möchte heute seinen Kobo Glo nicht mehr missen.



    »»» Via Honor 4x per Tapatalk «««

    Unendliche Mannigfaltigkeit in unendlicher Kombination

  • Ich habe den Eindruck man versucht die Existenz von unbeleuchteten Ebook Readern zu unterdrücken.

    Naja, also das finde ich nun doch etwas übertrieben ;)


    Allerdings sehe ich auch nichts (außer vielleicht Chalid\'s Zeitmangel) was gegen einen solchen Vergleichstest sprechen würde. Der Kindle Touch und der Kobo Glo 2.0 sind ja relativ neue Geräte; solange die Hersteller neue Geräte ohne Beleuchtung rausbringen, sollte es für die auch Tests geben.


    (Persönlich lese ich hin und wieder immer noch gerne auf meinen unbeleuchteten Redern - allerdings sind das alles \"Altgeräte\", bei einem Readerneukauf würde ich auf integrierte Beleuchtung wohl auch nicht mehr verzichten wollen.)

  • Ich vertrage das Licht nicht - Brennen in den Augen und Kopfschmerzen nach einiger Zeit Lesens; deshalb habe ich Tolinos (Shine 2 HD, Vision 3 HD) - beide gerootet - und da kann ich das Licht komplett ausschalten.

  • Rooten zu müssen um das Licht auszuschalten ist natürlich auch übel. Geht das wirklich nicht von Haus aus :eek:


    Der Aura H2O sieht auch ohne Licht super aus. Ich habs höchtens auf 5%, leichte Unterstützung zur normalen Beleuchtung, mehr nicht.

    Meine Kobo-Mods: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Rooten zu müssen um das Licht auszuschalten ist natürlich auch übel. Geht das wirklich nicht von Haus aus

    Natürlich geht es von Haus aus - dafür gibts einen Ein-/Ausschalter.
    Ich habe sie gerootet, weil mir die Reader-Software nicht gefallen hat.
    Mit Calibre Companion + Cool Reader sind sie aber unschlagbar, wobei mir der Shine (16GB) noch besser gefällt.

    Zitat

    Der Aura H2O sieht auch ohne Licht super aus. Ich habs höchtens auf 5%, leichte Unterstützung zur normalen Beleuchtung, mehr nicht.

    Bereits das mag ich nicht

  • Ich komme mit der Beleuchtung meines PW2 nicht klar. Bekomme nach einiger Zeit Kopfschmerzen davon, nicht dagegen wenn ich mit meiner guten Leselampe ( 12 Volt Halogen) lese oder bei guten Tageslicht.


    Der PW2 ist schon toll, vermisse aber doch meinen alten Kindle 4 mit blendend weißen Display den ich leider verkauft habe.


    Da ich das interne Licht meines PW2 nicht nutzen mag würde ich gerne wieder einen brauchbaren Reader kaufen ohne Beleuchtung.


    Hoffentlich nimmt sich Amazon ein Beispiel am neuen Kobo Touch 2.0 und bietet künftig einen ähnlichen Reader an. Das jetzige Kindle Touch Modell ist unnötig \"aufgeblasen\" wenn man sich mal Bilder von dessen luftigen Innenleben anschaut.

  • Ich hatte den KINDLE 4, der ist mittlerweile aber eingetauscht gegen den Pocketbook TL 2; seinerzeit bei der Aktion von Osiander. Ich kann man aber noch ganz gut an das Display erinnern: das war einwandfrei und gut, aber bestimmt nicht blendend weiß, eher grau. Jedenfalls bei meinem Gerät. Falls Du ein solches Gerät tatsächlich vermisst, dann besorge Dir doch eines via Ebay, da werden die doch recht häufig angeboten.

    Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.