Bookeen stellt zwei eBook Reader mit neuem DRM vor

  • Bookeen war hierzulande vor geraumer Zeit kein unbekanntes Unternehmen: Im Jahr 2014, noch bevor sich die Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.-Allianz geformt hat, bot Thalia zwei unterschiedliche eReader des französischen Unternehmens an.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Welch eine Enttäuschung! Da ist ja mein in die Jahre gekommener Odyssey Frontlight noch ein Design-Sahnestückchen dagegen.

    Welchen Blumentopf will man mit diesem plumpen Gerät - dicker Rahmen, tief versenkt liegendes Display, hohes Gewicht - denn gewinnen? Da die vielseitige Software der Bookeen-Geräte und -ja!- auch deren Design mich immer ansprach, wäre mein nächster Reader sicher auch von Bookeen gewesen. Aber dieser Ziegelstein?- Nein Danke. Leider.