Mord an der Sorbonne

  • Mord an der Sorbonne ist der 1. Band der neuen Buchreihe Historische Paris Krimis. Paris war in der 1. Hälfte des 18. Jahrhunderts bereits eine Großstadt von 600.000 Einwohnern. Die soziale Kluft zwischen Klerus und Adel und der armen Bevölkerung wuchs täglich. Ebenso das Verbrechen. Morde waren an der Tagesordnung. Die meisten wurden von der korrupten Polizei nicht aufgeklärt. Der private Ermittler Samuel de Beauroglie machte die Verbrecherjagd zu seiner Lebensaufgabe, nachdem seine Ehefrau bei einem Raub brutal ermordet wurde. Unterstützt wurde er von Raphaela hors la Loi, einer jungen Roma, die aus ähnlichen Motiven wie Samuel handelte.

    Der Band 2 Rue des Marmousets steht ebenfalls zur Verfügung. Zurzeit in Arbeit befindet sich Band 3 Der Perückenmacher