Lena Greiner, Carola Padtberg - Unser Mathelehrer unterrichtet von draußen - damit er dabei rauchen kann!

  • Klappentext:

    Die witzigsten Storys über seltsame Lehrer


    Schule ist oft anstrengend – aber manchmal auch krass komisch. Hinter geschlossenen Klassentüren spielt sich schließlich das wahre Leben ab, in der Hauptrolle: Schräge Pädagogen, an die sich Schüler ihr Leben lang erinnern.

    Sie haben mitunter liebenswerte Spleens und eklige Marotten, geben absurde Aufgaben oder haben keinen Bock. So guckt manche Klasse ein Schuljahr lang „James Bond“, die nächste schleppt Wassereimer wie im bolivianischen Dschungel oder lässt sich vom Lehrer die Pausenbrote klauen.


    Eine witzige Sammlung voller verrückter Lehrer-Anekdoten und Schulzeit-Erinnerungen von SPIEGEL-Lesern.


    Über die Autorinnen (Quelle: Portrait im Buch):

    Lena Greiner, geboren 1981 in Hamburg, und Carola Padtberg, geboren 1976 im Rheinland, sind in verschiedenen Funktionen beim Spiegel tätig. Beide haben ein Studium unter anderem in Politik/Politikwissenschaften absolviert und neben deutschen Hochschulen im englischsprachigen Ausland besucht. Sie haben bereits einige Bücher zusammen veröffentlicht.


    Persönlicher Eindruck:

    Unser Mathelehrer unterrichtet von draußen - damit er dabei rauchen kann! ist eine Sammlung von Anekdoten, in deren Mittelpunkt Lehrer stehen. Da die Grundlage dafür Einsendungen von Spiegel-Lesern sind, ist der Zeitraum beschränkt, die ältesten Erzählungen gehen auf die Siebziger Jahre zurück. Die Autorinnen geben das Ausgangsmaterial in eigenen Worten wieder und verbinden die einzelnen Anekdoten mit kurzen Zwischentexten. Eine thematische Sortierung wird versucht, ein echter roter Faden entsteht dabei aber nicht.

    Das Ziel des Buches scheint zu sein, den Leser dadurch einzufangen, dass er seine eigene Schulzeit und seine eigenen Lehrer in den Anekdoten und in der angehängten Typologie wiedererkennt. Leider bleibt es beim Versuch und das Buch irgendwo zwischen den Welten hängen. Für ein Buch zum Lachen fehlt der Esprit, und es gibt zu viele Anekdoten, die eher traurig als lustig sind. Um Satire zu sein, sind die Texte aber wiederum nicht spitz genug formuliert. Es reicht für ein paar Schmunzler, aber alles in allem werden hier Lehrer ohne Sinn der Lächerlichkeit preisgegeben.


    Fazit:

    Gewollt witzige Anekdotensammlung, die nicht zündet.



    ISBN: B07ZTPLSK3

    =OUntaten eines Schreibtischtäters von A - Z: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.