PocketBook Touch Lux 5 oder lieber Inkbook Calypso plus? Oder ein ganz anderes?

  • Guten Tag,

    ich bin seit vielen Jahren sehr zufriedene Nutzerin eines Icarus Illumina. In letzter Zeit zickt er aber ziemlich oft rum und die Akkuleistung lässt auch sehr nach. Deswegen werde ich wohl in absehbarer Zeit einen neuen Reader kaufen.


    Ich lese überwiegend Onleihe ebooks, brauche unbedingt eine Beleuchtung, möchte auf jeden Fall Tasten zum Blättern und mir ist wichtig, dass ich die Bücher in Ordnern sortieren kann. Ich übertrage die Bücher eigentlich immer per USB von meinem Rechner auf den Reader. Ebenfalls wichtig ist mir eine Micro SD Speichererweiterung (für sonstige Dokumente). Da ich auch englische und niederländische Bücher lese, wären Wörterbücher schön, sind aber kein wichtiges Auswahlkriterium. Gewicht hingegen ist eines. Ich möchte auf jeden Fall ein offenes System und finde es auch ganz gut, wenn sich zusätzliche Apps installieren lassen. Letzteres ist aber ebenfalls ein nice-to-have.


    Nach meinen bisherigen Recherchen kommen PocketBook Touch Lux 5 oder Inkbook Calypso plus in Frage. Gibt es Erfahrungen/Empfehlungen, die für das eine und gegen das andere sprechen?


    Oder gibt es vielleicht noch eine ganz andere Empfehlung?


    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.


    Viele Grüße

    Petra

  • Von den beiden von Ihnen genannten E-Readern ist der Inkbook Calypso Plus dem Icarus sehr viel ähnlicher, unter anderem weil der Hersteller derselbe ist: Boyue. Wenn Sie ein offenes System wünschen, haben Sie mit einem Android-Gerät mehr Möglichkeiten. Ich hoffe, dass sie die Umblättertasten verbessert haben, denn die des Inkbook Prime HD (das ist das Modell, das ich habe) sind sehr schlecht. Das Calypso Plus ist ein Gerät, das mir auf den ersten Blick gefällt, aber ich habe bereits das Onyx Boox Poke 2 als 6" Android-Gerät und es bringt mir nichts Besonderes.

  • Danke, aber das Likebook P6 kommt für mich nicht in Frage, da es keine Tasten zum Blättern hat.

    Ich schrieb auch "Bluetooth Controller"; sowas kostet nur ein paar Euro - Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen..

    Damit wird der Bildschirm mit fettigen Fingern nicht verschmiert, der Reader kann irgendwo aufgestellt werden und muss nicht gehalten werden, und außerdem sind die Tasten bei so einem Gerät immer an den falschen Stellen - also ohnehin unbrauchbar.

    Einmal editiert, zuletzt von Gerhard Böse ()

  • Von den beiden von Ihnen genannten E-Readern ist der Inkbook Calypso Plus dem Icarus sehr viel ähnlicher [...] Das Calypso Plus ist ein Gerät, das mir auf den ersten Blick gefällt, ...

    Guten Abend,

    ich habe mir jetzt ein Inkbook Calypso gekauft. Bin mal gespannt. Das Cover überzeugt allerdings nicht. Vielen Dank nochmal und frohes Lesen.


    Gruß

    P.