TCL NXTPAPER 10s im Videotest: Besser als E-Ink?

  • Das TCL NXTPAPER 10s wurde vor wenigen Wochen im Zuge der CES 2022 präsentiert. Bereits auf der IFA 2020 hatte TCL die transreflektive Displaytechnologie mit dem Namen „NXTPAPER“ vorgestellt, zur breiten Verfügbarkeit des gleichnamigen Tablets ist es in Europa aber nie gekommen.


    Mit dem NXTPAPER 10s ändert sich das nun, denn das Gerät ist seit rund 2 Wochen in ausgewählten Ländern Europas für rund 250 Euro erhältlich.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Nachdem ich jetzt das Video gesehen habe, sieht das sehr nach Bullshit aus. Das ist doch nur ein normales Display mit Anti-Reflektionsschicht.

  • Bullshit würde ich es nicht nennen, aber es ist kein transreflektives Display. D.h. in der Sonne erkennt man dank der Entspiegelung ein wenig mehr als mit anderen Tablets, aber von der Ablesbarkeit eines E-Ink Displays ist man weit entfernt.


    Also im Grunde heißt NXTPAPER hier: Blaulichtreduktion + Entspiegelung. Die Entspiegelung ist deutlich sichtbar und auch nicht schlecht. Die Blaulichtreduktion kann ich nicht messen und daher auch nicht sagen, wie ausgeprägt sie ist.


    Ersatz für ein E-Ink Tablet/Reader ist das NXTPAPER 10s damit für mich jedenfalls nicht.


    Finde auch die Strategie von TCL fragwürdig, denn es gibt offensichtlich unter dem NXTPAPER Label jetzt mindestens 2 unterschiedliche Displaytechnologien.