Neue "Gallery 3" E-Ink-Technologie könnte den eReading-Markt revolutionieren

  • Mit E-Ink Kaleido gab es 2020 erstmals seit langer Zeit wieder substanzielle Bewegung bei digitalen Papier-Displays. Auch wenn die Kaleido-Technik nicht perfekt ist, so zeigt sie doch, dass die nächste große Revolution am eReading-Markt, trotz einiger Rückschläge in dieser Hinsicht, weiterhin die Darstellung von Farbe bleibt.


    Viele Hersteller, wie beispielsweise Qualcomm oder Liquavista, sind daran gescheitert, stromsparende Farb-E-Paper Technologien auf den Markt zu bringen. Zuletzt versuchte sich auch der Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. daran und kündigte eine transreflektive LCD-Technik unter dem Markennamen Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. an. Kaufen konnte man das angekündigte Tablet zumindest im Westen bisher aber nicht.


    Die E Ink Holdings, die sich für quasi alle Displays regulärer eReader verantwortlich zeichnet, dürfte dem Ziel eines gut ablesbaren, stromsparenden, augenfreundlichen E-Paper-Farbdisplays mit hohen Sättigungswerten für den Endverbrauchermarkt, nun aber einen großen Schritt näher gekommen zu sein.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.