Meinungen zum Bokeen Cybook Muse

  • Ich möchte einen beleuchteten E-Book-Reader. DRINGEND! Aber entscheiden kann ich mich nicht.


    Meine Anforderungen: Gleichmäßige Beleuchtung, nicht zu bläulich. Blättertasten!!! Schriftbild muss ordentlich einstellbar sein, ich lese z.Z. mit Font Caecilia im Blocksatz und eher größerem Seitenrand. Das möchte ich auf dem neuen Reader auch weitesgehend so einstellen können. Ich lese bis jetzt nur DRM-freie Bücher, möchte aber demnächst auch mal die Onleihe testen. Ich verwalte meine Ebooks mit Calibre. Wörterbuchfunktion (Englisch-Englisch oder Englisch-Deutsch) ist mir wichtig, obwohl ich sie nicht so häufig genutzt habe, wie anfangs gedacht.


    Beim Durchsehen von Blog-Posts aus dem Herbst bin ich nun auf die neuen Cybook-Modelle gestoßen. Vor der Vorstellung des Pocketbook Touch 2012 stand auch damals der Cybook Odyssey hoch im Kurs bei mir, besonders begeistert haben mich die seitlichen Blättertasten. Aber dann krachte der Reader im Test doch ziemlich ab und Pocketbook betrat die Bühne, damit hatte sich die Sache dann erledigt.


    Nun habe ich mir den Cybook Muse Frontlight angesehen, der für 99€ verkauft wird und ich muss sagen, mein Interesse ist geweckt!


    Pro: Blättertasten! Seitlich! Hurra!, E-Ink-Carta, plane Oberfläche


    Fraglich: Beleuchtungsfarbe?, Wörterbücher gibts nur auf französisch?, Könnte man Bücher aus der Onleihe auf dem Reader lesen?, Könnte man auch Schriftarten nachinstallieren?


    Die Einstellmöglichkeiten und Sonderfunktionen sind, soweit ich das in Test-Videos sehen konnte im Vergleich zu Pocketbook natürlich weit abgeschlagen. Andererseits nutze ich die an meinem Pocketbook auch nicht. Nur wäre es, wie gesagt, interessant zu wissen ob es irgendeine Möglichkeit gibt Wörterbücher nachzuinstallieren.


    Gehäuse-Design ist im Vergleich eher klobig, aber das würde mir nicht viel ausmachen. Kommt eher drauf an, wie der Reader allgemein in der Hand liegt.


    Wie sind eure Meinungen zum Cybook Muse? Hat ihn gar jemand schon live vor Ort und kann berichten? Oder kann zumindest jemand etwas zu den Software-seitigen Fragen sagen? (Die SW kommt ja noch auf anderen Geräten zum Einsatz.)



    Im Anhang noch meine Reader-Vorgeschichte und Überlegungen zu den anderen aktuellen Modellen:


    Mein erster und immer noch aktueller Reader ist ein Pocketbook Touch, direkt zur Erstauslieferung im Juni 2012 damals bestellt. Der ist inzwischen in die Jahre gekommen, auch schonmal abgestürzt. Im Laufe des letzten Jahres fiel mir das Lesen auf dem Gerät immer schwerer. Dem konnte ich mit Installation von neuen Schriftarten und dem Coolreader zwar entgegenwirken, trotzdem macht das Lesen bei nicht ausreichender Beleuchtung keinen Spaß. (Dafür ist der Hintergrund des Displays zu gräulich und der Kontrast zu niedrig).


    Pocketbook Lux 2: \"Natürlichste\" Wahl, da super Preis-Leistung und quasi nur ein \"Upgrade\" zu meinem jetzigen Reader. Aber ehrlich gesagt hätte ich auch mal Lust auf was Neues, außerdem erschien mir die Beleuchtung beim Gerät in der Mayerschen zu bläulich.


    Pocketbook Sense: Unangefochtener Favorit, mich stört aber der extrem hohe Preis im Vergleich zu ähnlichen Geräten, das Cover würde ich nicht nutzen, daher kommt eine Anschaffung für mich zur Zeit einfach nicht in Frage. (Ich weiß genau, wenn es ihn ein paar Monate später ohne Cover zu einem angemessenen Preis geben würde, würde ich mich schwarz ärgern!)


    Tolino Vision 2: Hab ich mir mal bei Thalia angesehen, die plane Oberfläche gefällt mir, E-Ink-Carta ist toll, dafür gibt es keine Blättertasten. Zudem fehlt ein SD-Kartenslot und man ist natürlich sehr auf den jeweiligen Shop \"eingeschossen\".


    Kobo Aura H2O: Fand ich im \"Hands-On\" im Elektronikmarkt interessant, aber doch ziemlich groß und unhandlich. Hat keine Blättertasten, Einstellmöglichkeiten von Kobo sind toll, Registrierungszwang und vorgeschlagene Bücher in der Hauptansicht eher nicht. Und eigentlich mehr, als ich ausgeben mag.


    Kindle Voyage: Hat mich im \"Hands-On\" hardwareseitig schwer begeistert. Würde ich vermutlich direkt kaufen, sogar für den Preis, wenn es mich nicht auf das Amazon-Ökosystem festlegen würde..


    Kindle Paperwhite 2: Keine Blättertasten, Amazon-Ökosystem.



    Leider hab ich im Thread-Titel ein \"o\" von Bookeen unterschlagen und die Korrektur wird in der Anzeige des Forums nicht übernommen. Entschuldigt bitte!!

    4 Mal editiert, zuletzt von Nene ()

  • Zitat

    Dictionary
    Addition of a multiple dictionary manager: choose which dictionaries to use, and the order to display dictionary results in. We include the Cambridge English dictionary and a light English to French dictionary.
    This manager makes it easy to add more dictionaries if needed.


    die software soll ja jetzt überall gleich oder zumindest ähnlich sein. Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



    tja, schade, daß Bookeen sich keinen kleinen deutschen händler als distributor für etwaige deutsche interessenten zugelegt hat. vielleicht einer, der das eher aus freude, als aus profitstreben, machen würde.

  • Man findet die neuen Bookeen Modelle auf dem Amazon MP, wenn auch recht teuer.




    gesendet von meinem tolino 8.9 mit tapetentalk


    Oh well, wherever - wherever you are,
    Iron Maiden\'s gonna get you. No matter how far....
    See the blood flow, watching it shed, up above my head.
    Iron Maiden wants you for dead

  • Aber Geld regiert doch die Welt...! :p Wenn es einen kleinen deutschen Vertriebler geben würde, würde der ja nicht die hauseigene Oberfläche des Readers antasten, so wie Thalia damals beim Odyssey. Ich glaube nicht, dass da von Zauberhand dann ein Englisch-Deutsch Wörterbuch auftauchen würde ;) Wäre eben nur die Bestellung einfacher...


    Danke für den Hinweis der SW-Update-Details, darauf bin ich gar nicht gekommen. Ich gehe davon aus, dass die neue SW, die für die alten Odysseys als Update geliefert wird, bei den neuen Modellen (Muse, Ocean, Odyssey Frontlight2) schon ab Werk drauf ist. Ähnlich wie das bei der Pocketbook Firmware 5 gehandhabt wurde.


    Na gut, mit Englisch-Englisch könnte ich schonmal leben. \"This manager makes it easy to add more dictionaries if needed\" hört sich ja für mich so an, als ob es über kurz oder lang noch Möglichkeiten gibt, weitere Wörterbücher einzubinden. Ich bin auch kein Wörterbuch-Fanatiker, finde die Funktion im Allgemeinen aber schon wichtig!


    In Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen. Video-Review wird ziemlich klar, dass der Muse eher mit der Hardware punktet, als mit der Software. Neben verhältnismäßig wenig Einstellmöglichkeiten funktionieren die existierenden Funktionen auch mehr schlecht als recht. Da wird das Notizen setzen auch schnell mal zum Abenteuer. Und der PDF-Modus fand auch keinen großen Anklang. Einen Browser sucht man vergebens.

    Andererseits blicke ich auf 2 1/2 Jahre E-Reader-Erfahrung zurück in der ich nicht ein einziges Mal eine Notiz in ein Buch gesetzt habe. Lesezeichen benutze ich auch so gut wie gar nicht. Tatsächlich will ich \"nur\" lesen. Und auch nur in Fließtext-Formaten, von PDFs auf einem 6-Zoll E-Ink Gerät war ich noch nie begeistert. Und meine Bücher verwalte ich grundsätzlich über den PC und nicht direkt über den E-Reader.

  • Mein (in Frankreich gekauftes) Muse hat ein englisches, ein deutsches und ein italienisches Wörterbuch an Bord.


    Der Leuchtbildschirm ist schön hell und ein angenehmes weiß, für mich sehr gleichmäßig ausgeleuchtet.


    Der reader liegt mit original Bookeen Hülle mir sehr angenehm in der Hand (aber leicht schlechter im Vergleich zum Odyssey).

  • Mein (in Frankreich gekauftes) Muse hat ein englisches, ein deutsches und ein italienisches Wörterbuch an Bord.


    Der Leuchtbildschirm ist schön hell und ein angenehmes weiß, für mich sehr gleichmäßig ausgeleuchtet.


    Der reader liegt mit original Bookeen Hülle mir sehr angenehm in der Hand (aber leicht schlechter im Vergleich zum Odyssey).


    Danke fürs Teilen, Biblio! Das klingt doch ganz gut! Darf ich fragen, ob du den Muse direkt in Frankreich vor Ort gekauft hast, oder ob du ihn über den Bookeen-Shop gekauft hast?


    Leider ist der Reader zum UVP nur direkt über den Bookeen-Shop und über P*xmania zu beziehen :confused:
    Bookeen hätte gern 13,68€ für den Versand nach Deutschland, die Widerrufsfrist beträgt auch nur 7 Tage und zurückgezahlt werden natürlich keine Versandkosten. P*xmania will 7€ Versand, hat seinen Sitz ebenfalls in Frankreich, aber normale 14 Tage Widerrufsrecht mit Übernahme der Versandkosten ab Warenwert 40€. Leider hat der Laden einen katastrophalen Ruf, was Garantiefälle angeht. Da dürfte dem Schätzchen halt niemals was zustoßen :rolleyes:
    Hmmmmm.....

  • Leider hat der Laden einen katastrophalen Ruf, was Garantiefälle angeht.


    Stimmt. Dafür aber ein nettes Angebot:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Oh well, wherever - wherever you are,
    Iron Maiden\'s gonna get you. No matter how far....
    See the blood flow, watching it shed, up above my head.
    Iron Maiden wants you for dead

  • Stimmt. Dafür aber ein nettes Angebot:
    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Ja, das habe ich dann gestern Abend auch noch gesehen, hab eine Nacht drüber geschlafen und heute Morgen bestellt :D Ich drücke mal die Daumen, dass die Bestellung rund läuft.


    Ich bin nun einfach zu neugierig geworden und möchte ihn gern testen. Ich werde dann hier berichten..!


    Bei mobileread kursiert das Gerücht, dass je nach Seriennummer ein Pearl oder ein Carta Display verbaut ist. Das wäre ja wohl ein starkes Stück...! :(

  • Bei mobileread kursiert das Gerücht, dass je nach Seriennummer ein Pearl oder ein Carta Display verbaut ist. Das wäre ja wohl ein starkes Stück...! :(


    habe meinen vor Ort gekauft...bin alle 4 Wochen dienstlich in Lyon.


    Wie unterscheide ich die Displays? Ohne mich auf mein Augenmerk zu verlassen...

  • "The Carta screen serial number starts with BK646
    The Pearl screen serial number starts with BK616"


    Das ist das Zitat aus dem Thread bei mobileread. Angeblich stammt die Info vom "official support". Es gibt dort nun die Diskussion, ob die Seriennummern nicht einfach die Modelle ohne Essential (Pearl) und Frontlight (Carta) unterscheiden.


    Im Nachbarforum hat aber jemand den Muse Essential mit der SN 646 (Carta) erhalten.


    Ob das nun alles überhaupt Hand und Fuß hat, kann ich leider nicht sagen. Ich warte nun erstmal meine Lieferung ab.1

  • Dieses Thema enthält 31 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.