Huawei MatePad Paper im Test

  • Das Huawei MatePad Paper – oder HMW-W09, wie die offizielle Modellnummer lautet – ist ein digitaler Notizblock, eBook Reader und E-Ink Tablet. Je nachdem welches Anwendungsgebiet man gerade braucht, das MatePad Paper kann jede Rolle füllen. Die Frage ist allerdings: Wie gut?


    Wir sehen uns Huaweis ersten E-Ink Versuch genauer an und beleuchten die Stärken und Schwächen des Geräts.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Habe in Deinem sehr ausführlichen Test den Preis für das Ding nicht gefunden.


    Oh well, wherever - wherever you are,
    Iron Maiden\'s gonna get you. No matter how far....
    See the blood flow, watching it shed, up above my head.
    Iron Maiden wants you for dead

  • Im Huawei-Shop liegt der Preis bei 499 €.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Günstigster Preis im Netz, den ich auf die Schnelle gefunden habe, 439 € zzgl. 10,90 € Versandkosten.

    Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht (Abraham Lincoln)

  • Vielen Dank.

    Aber ich dachte, ich erwähne den fehlenden Preis mal, da es im Test ja heißt "In dieser Hinsicht gibt’s – was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht (trotz fehlender Farbtemperaturanpassung) – aus meiner Sicht derzeit kein besseres Gerät in diesem Größensegment."  


    Oh well, wherever - wherever you are,
    Iron Maiden\'s gonna get you. No matter how far....
    See the blood flow, watching it shed, up above my head.
    Iron Maiden wants you for dead

  • Im Huawei-Shop liegt der Preis bei 499 €.


    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Günstigster Preis im Netz, den ich auf die Schnelle gefunden habe, 439 € zzgl. 10,90 € Versandkosten.

    Dazu kommt aber noch die Mehrwertsteuer - für Österreich ca €90,-, Summe 540,-.

    Ist also gar nicht soooo günstig.

    aus meiner Sicht derzeit kein besseres Gerät in diesem Größensegment."

    Nur was das Gewicht betrifft - in meinen Augen ist der größte Mangel der fehlende Play Store, da viele Kaufprogramme zur Überprüfung auf ihn zugreifen.

  • Nur was das Gewicht betrifft - in meinen Augen ist der größte Mangel der fehlende Play Store, da viele Kaufprogramme zur Überprüfung auf ihn zugreifen.

    Du hast da auf ein Zitat aus dem Artikel reagiert. Die Aussage stammte nicht von mir.


    Oh well, wherever - wherever you are,
    Iron Maiden\'s gonna get you. No matter how far....
    See the blood flow, watching it shed, up above my head.
    Iron Maiden wants you for dead

  • Vielen Dank.

    Aber ich dachte, ich erwähne den fehlenden Preis mal, da es im Test ja heißt "In dieser Hinsicht gibt’s – was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht (trotz fehlender Farbtemperaturanpassung) – aus meiner Sicht derzeit kein besseres Gerät in diesem Größensegment."  

    Gerne.

    Zu Recht, denn ein Testbericht sollte auch eine Preisangabe enthalten.

    Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht (Abraham Lincoln)

  • in meinen Augen ist der größte Mangel der fehlende Play Store, da viele Kaufprogramme zur Überprüfung auf ihn zugreifen.

    Und dazu noch die fehlende Farbtemperaturwahl.


    Ich bin mal gespannt, wie lange die Geräte anderer chinesischer Firmen den Play Store noch an Bord haben werden. Ich kann mir gut vorstellen, dass damit auch bald Schluss sein wird.


    Bedarf habe ich für so ein Gerät ohnehin nicht mehr, der P10(1) von Taotuo genügt mir.


    Könnte ich mir ein Notes Gerät nach Wunsch zusammenstellen, wäre es ein reMarkable mit Beleuchtung, Farbtemperaturwahl, nicht allzu rauher Displayoberfläche und der OneNote-App, die den vollen Funktionsumfang der Desktop-Version haben müsste. Das wärs!

    Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht (Abraham Lincoln)

    Einmal editiert, zuletzt von Sonnenfee ()

  • Danke für die Hinweise zum Play-Store und zum Preis. Habe beides im Artikel ergänzt.


    Als E-Ink Tablet mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis in der Größen- und Preisklasse sehe ich das MatePad Paper trotz fehlender Farbtemperaturanpassung deshalb, weil es hardwareseitig ansonsten alles mindestens einen Tick besser macht als das Onxy Boox Note Air2 Plus. Werde dazu auch einen Vergleichsartikel schreiben.


    Auf Google Play kann ich persönlich zumindest gut verzichten, da ich meine Android Geräte inzwischen allesamt ohne Google verwende. Dementsprechend ging es mir hier auch nicht ab. Mit Aurora, F-Droid oder APKPure bekommt man sowieso alles aufs Gerät. Aber ist natürlich richtig, dass es erwähnt werden sollte.

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.